freie Energiemaschinen

     Kann der Mensch sich neue Energiequellen erschliessen, die nicht die globalen Resourcen vernichten? Oder die Geschichte von offenen Quellen und freien Energiemaschinen?

     Erstmal zum Begriff freie Energiemaschinen. Fuer mich bedeutet der Begriff, dass wir an jedem Ort und zu jeder Zeit (unabhaengig vom Wetter, der Sonne) fuer alle zugaengig, unerschoepflich, kostenlos, ohne negative Einfluesse fuer den Menschen und die Umwelt, mittels Maschinen aus bisher weitgehend unbekannten natuerlichen Quellen Energie transformieren, die technisch nutzbar ist. Kein Perpetuum Mobile, da freie Energiemaschinen ihre Energie staendig irgendwoher beziehen.

     Welche Prinzipien stelle ich mir darunter vor? Wahrscheinlich koppeln die freien Energiemaschinen in natuerliche Prozesse/Felder ein, mit denen sie resonieren und dadurch eine Energieuebertragung stattfindet, z.B. aehnlich der Informationsuebertragung beim Radio, sind Sender und Empfaenger auf die selbe Frequenz eingestellt. Wenn die beiden also miteinander resonieren, findet eine Informationsuebertragung statt.
Oder z.B. wie bei einem Klavier, bei dem nur eine Taste, z.B. ein C, angeschlagen wird, wodurch alle anderen Klaviersaiten, die auf C gestimmt sind, auch in Schwingung vesetzt werden und zu hoeren sind. Wenn also zwei Saiten auf dieselbe Frequenz gestimmt sind und nur eine davon angeschlagen wird, uebertraegt sich diese Energie auch auf die andere Saite.

     Aus dieser These, dass diese freien Energiemaschinen mit natuerlichen Feldern/Prozessen resonieren, folgere ich, dass diese Techniken wahrscheinlich keine negativen Effekte auf

     Im Gegensatz dazu haben, aus Unwissenheit darueber (!?), die meisten bisherigen von Menschen kuenstlich erzeugten Prozesse/Felder oft negative Folgen fuer den Menschen und die Umwelt, wie z.b. elektromagnetische Felder (Stromnetz, Funk, Handys u.s.w), Nutzung fossiler/atomarer Brennstoffe, Zerstoerung der globalen Resourcen, Krieg u.s.w.und so fort.

     Ist es aber der Mensch, der aus diesen Techniken gute und boese Techniken macht, so kann der Mensch diese Tecniken aber auch zu seinem und der Umwelt Nutzen machen. Wie z.b. Elektrotherapien, Notfallchirugie in der Medizin, gesicherte/bewusste Informationsuebertragung, Tele-/Medienkommunikation, Internet, Wind/Wasser/Sonne transformierende Techniken in der Energiewirtschaft wie Windanlagen, Solarkocher, in der Landwirtschaft Permakultur u.s.w.

     Ausserdem gibt es zur Zeit schon andere Ideen, Konzepte, Techniken, die sich vielversprechend entwickeln oder schon "ausgereift" sind, die meiner Ansicht nach den natuerlichen Prozessen/Feldern aehnlicher sind und mit diesen resonieren. Wie z.b. die Open Source Philosophie im Bereich Computer, Information, Medien, Kunst, Kultur, Lebensraeume, Lebensweisen, technologische Errungenschaften u.s.w.:

     Wie hoerte ich hier in diesem sagenhaft freiheitlichen und demokratischen Land genannt BRD von Politikern: "Es gibt keine Alternativen zu HARTZ4." Ja dann Wuensch ich noch nen schoenen Feierabend den Damen und Herrn. Alternativen gibt es im Leben fast immer. Was passiert ist, ist nicht mehr rueckgaengig zu machen. Doch im hier und jetzt koennen wir uns entscheiden und handeln. Zudem faellt mir noch eine Alternative ein, vielleicht zieht der Mensch sich und anderen ja doch den eigenen Teppich unter den Fuessen weg und das Modell Mensch ist ein Auslaufmodell. Doch ist der Mensch wirklich so dumm?

     Fuer einige Kulturen und Theorien sind die hier geschriebenen Versuche sicher nichts unbekanntes, da einige Kulturen den natuerlichen Prozessen/Feldern in ihrer Dynamik aehnlicher waren oder sind. Doch fuer den sich selbstzerfressenden, gigantischen, turbogeilen, superschnellen MOLOCH eine Moeglichkeit der Transformation.


 
 
GO on asking questions now   transform the open source

      hope we can create the "friendlyghostmachines"

 
 
by transformat,copyleft 10.03.2005
  T R A N S F O R M A T - Berlin